Experimental B&W version of Isola San Pietro, Venice, Italy

41 votos
Tirada em 27-12-2012
Continue reading +

Latitude: 45° 26' 1" N, Longitude: 12° 21' 30" E see »

Localização: Venedig, Italy

Comentários sobre esta panorâmica:

Das sieht von den Experimantalbildern am besten aus finde ich. Das B&W hat ein bisschen 'punch' (HDR?) und der Himmel ist irgedwie mit einem Pinsel bearbeitet??

Sieht gut aus.
Por Barcud Revnik | 07-05-2013 - 11:23:40 GMT +0200
Vielen Dank für Deinen Kommentar.
Nachdem das reale Pano fertig war, habe ich nur etwas mit den Einstellungsebenen und Kurven von Photoshop gespielt und dabei die Idee von den Negativversionen gehabt, auch weil man sich heute kaum mehr erinnert, wie das früher ausgesehen hat. Die experimentelle Version entstand als letzte, auch ohne grossen Aufwand. Was Du mit "punch" meinst, ist mir nicht klar. Die Bilder sind aber keine HDR-Panoramen. Allerdings hatte ich in der realen Version die hellsten Stellen des Himmels mit einer dunkleren Belichtung überlagert. Was im Himmel nach Pinselstrichen aussieht, sind die Zeilen des Sensors. Man kann so auch sehen, wo die Einzelbilder des Panos aneinanderstossen.
Viele Grüsse aus München.

PS: Wo hast Du so gut Deutsch gelernt?
Por Heiner Straesser | 07-05-2013 - 12:26:27 GMT +0200
Mit 'punch' meinte ich, dass das 'normale' schwarz weiss Bild irgendwie etwas - na ja, langweilig aussieht (verglichen mit dem reinen B&W) - die ueberzeichneten Umrisse und so dasmacht das Bild richtig dramatisch. Daher dachte ich auch es waere HDR denn um die Haeuser kann man zum Teil diese Halos sehen.

Hmmm, Zeilen des Sensors - OK, das habe ich nicht gewusst und bei mir noch nicht gesehen. Muss ich mal nachschauen wie man das 'rauskitzeln' kann.

Gruesse aus dem mal wieder regnerischen Wales.

P.S.: Ich bin Deutscher. Lebe nur in Wales.
Por Barcud Revnik | 08-05-2013 - 01:26:37 GMT +0200
Bei den Sensorzeilen denke ich, dass es nicht einzelne Zeilen sind, sondern Zeilengruppen. Meines Wissens werden beim Auslesen der Pixel immer mehrere Zeilen zusammengefasst. Ich stelle mir vor, dass es dabei von Zeilengruppe zu Zeilengruppe geringe Unterschiede in den elektrischen Widerständen etc. gibt, die hier durch mehrfache Kontrastverstärkungen sichtbar wurden. Ich muss das mal mit meinen anderen Kameras machen.
Por Heiner Straesser | 08-05-2013 - 03:32:29 GMT +0200
Interessant! Die Sensorgruppen können als Raster sichtbar werden, auch ohne Experimente durchzuführen. Diese "Erscheinung" habe ich bei meinen Bildern schon entdecken können, was mich nicht begeistert hat. Kommt in der Praxis aber wohl eher selten vor.
Por Wilfried Glocar | 08-05-2013 - 11:34:20 GMT +0200
Mittlerweile habe ich dieses S/W Experiment mit mehreren alten und neuen Panos von vier verschiedenen Kameras durchgeführt. Die Pinselstriche finde ich nur bei meiner EOS 7D (3Jahre alt, etwa 45000 Auslösungen), allerdings nicht von Anfang an. Ich werde sie also dem Canon-Service zum Justieren anvertrauen müssen.
Por Heiner Straesser | 11-05-2013 - 08:33:33 GMT +0200

Deixa seu comentário:

[ * ] = espaços obrigatórios.
Seu nome: *
O espaço do e-mail é obrigatório, porém não aparecerá publicado na página web.
Seu e-mail: *
Tua página web:
Seu comentário: *